Bundesländer
Navigation:

Korun: Abschiebung integrierter Familien offensichtlich am Höhepunkt

Grüne: Regierung predigt Integration und lässt Integrierte abschieben

"Zahlreiche BürgerInnen und auch wir sind schockiert, dass derzeit wieder zahlreiche seit langem hier lebende, gut integrierte Familien bzw. Menschen sang- und klanglos abgeschoben werden sollen. So ist ein 66-jähriger Mann aus Armenien, der noch vor kurzem seine Frau beerdigen musste, festgenommen worden und nun akut von Abschiebung bedroht. Und das, obwohl seine Tochter mittlerweile Österreicherin ist und hier lebt, er also sein einziges verbleibendes Familienleben in Österreich hat. Durch seine schwere Herzerkrankung ist diese Abschiebung eine extreme menschliche Härte - die durch das bestehende humanitäre Bleiberecht durchaus lösbar wäre. Zudem ist noch nicht einmal das Asylverfahren rechtskräftig beendet", sagt die Menschenrechts- und Integrationssprecherin der Grünen, Alev Korun.

"Ebenso hat man eine armenische Familie aus dem Mühlviertel, eine Witwe mit ihren zwei Kindern, die bereits hier in die Schule gehen und sich gut eingelebt haben, festgenommen. Auch ihnen droht trotz jahrelangem Aufenthalt und vorbildlicher gesellschaftlicher Integration die Abschiebung. Der Vater der Kinder ist vor kurzem verstorben und hier beerdigt. Dies sind nur zwei der derzeitigen akuten laufenden Abschiebungen. Sie betreffen unsere NachbarInnen, Freunde, zum Teil auch Familie und liebgewonnene SpielkameradInnen unserer Kinder. Für gut integrierte, bereits jahrelang hier lebende Menschen hat das Parlament das humanitäre Bleiberecht nach Art. 8 der Menschenrechtskonvention geschaffen. Wir alle profitieren, wenn Kinder und Jugendliche, die hier bereits in Ausbildung sind und mehrsprachig aufwachsen, eine Zukunft in Österreich finden. Es liegt an der Regierung und den Behörden, hier in Wahlkampfzeiten nicht das Augenmaß zu verlieren und jenen Menschen, die bereits jahrelang Teil des Lebens vieler BürgerInnen waren, ein Bleiberecht zu gewähren", betont Korun.

Rückfragehinweis:    Grüner Klub im Parlament    +43-1 40110-6697    presse@gruene.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/100/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0140    2017-08-22/17:10

Aktiv  werden.  Das  ist  Grün.  Banner  rechts.